Herbstrezept

 

Der Herbst ist da. Langsam verändern sich die Farben der Bäume von einem üppigen Grün zu den schönsten Rottönen überhaupt. Aber nicht nur das Aussehen der Bäume verändert sich, auch das Angebot von frischem Gemüse passt sich der Jahreszeit an. Weg von den sommerlich fruchtigen Salaten wie z.B. unser Asiatischer Mango-Sellerie-Salat (S.34, «Zwei Pfannen on the road») sehnen wir uns langsam nach herbstlichen Gerichten. So standen auch wir einmal mehr in unserer Küche und probierten neue Kombinationen aus. Herausgekommen ist eine Schwarzwurzel-Kokos-Suppe mit einem Randen-Apfel-Kompott. Passend zur kommenden Winterzeit verwendeten wir wärmende Gewürze wie Zimt, Sternanis und Kümmel.

Viel Spass beim Nachkochen!

Schwarzwurzelsuppe

Schwarzwurzel-Kokos-Suppe mit orientalischem Randen-Apfel-Birnen-Kompott

Zutaten für 2 Personen

Ca. 250g Schwarzwurzel
1 mittelgrosse Zwiebel
2 Knoblauchzehen
300-350g weichkochende Kartoffeln
1 EL Kokosfett
1 dl Weisswein
3.5 dl Bouillon
2 Lorbeerblätter
400ml Kokosmilch
Salz, Pfeffer, Muskat

Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Kartoffel schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. Schwarzwurzel schälen, gut waschen und auch diese in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln im Kokosfett anschwitzen. Nach 2-3 Minuten den Knoblauch und die Schwarzwurzel dazu geben. Alles noch einmal 2-4 Minuten dünsten und dann die Kartoffeln beigeben. Mit Weisswein ablöschen und kurz einkochen lassen. Bouillon, Lorbeerblätter und Kokosmilch hinzufügen und solange auf leichter Stufe köcheln lassen, bis das Gemüse schön weich ist (ca. 30 Minuten). 

Danach wird alles mit einem Stab- oder Küchenmixer gemixt. Die Suppe sollte eine leicht gebundene Konsistenz haben. Falls die Suppe zu dick ist, kann man noch etwas Bouillon hinzufügen und wenn sie allenfalls zu wässrig ist, mit Kartoffelstärke etwas abbinden.

Zum Schluss die Suppe kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. 


Orientalisches Randen-Apfel-Birnen-Kompott

Zutaten für 2 Personen

 

1 mittelgrosse Rote Bete
1 mittelgrosse frische Birne
1 mittelgrosser frischer Apfel
½ El Kokosfett
½ - 1 TL Gram Masala Pulver (oder andere orientalische Gewürze)
1 Sternanis
ca. 1-2 dl Wasser
Salz und Pfeffer

Rote Bete schälen. Apfel und Birne waschen und mit der Schale gemeinsam mit der Roten Bete in ca. 1cm grosse Würfel schneiden. Randen mit Kokosfett in einer Pfanne min. 5-7 Minuten dünsten. Danach die Apfel und Birnenwürfel hinzufügen und mitdünsten. Mit Gram Masala Pulver bestäuben und kurz mitdünsten. Sternanis und Wasser beifügen. Zugedeckt so langen köcheln lassen bis alles eine schöne weiche, kompottartige Konsistenz hat. Je nachdem noch etwas Wasser hinzufügen. 

Zum Schluss noch mit Salz und evtl. Pfeffer würzen. Wer es süsser mag, kann mit etwas Honig oder Agavendicksaft den Kompott verfeinern. Die heisse Suppe in einem Suppenteller anrichten und den Kompott als Einlage in die Mitte der Suppe oder in einem zweiten kleinen Geschirr dazu servieren.

Tipp: Die Suppe kann auch mit anderem Wintergemüse z.B. Karotten, Kürbis, Sellerie oder Pastinaken zubereitet werden.

 

 

 

Kontakt

hallo@zweipfannen.com
+41 79 203 60 31
+41 79 743 85 04

Newsletter

Trage dich ein und erhalte regelmässig News und neue Rezepte per E-Mail!