Veganes südindisches Mango-Zwiebel-Curry mit Kokosspänen

Die Kombination aus Gemüse und Früchte ist einer der Merkmale unseres neuen Kochbuches «Great Adventure Cooking». Yves lernte in seiner Zeit in Indien wie man diese Gericht aus Zwiebeln und Mango zubereitet.

Mango-Zwiebel-Curry mit Kokospänen
Mango-Zwiebel-Curry mit Kokospänen

Für 2 Personen

Zutaten

200 g Roter Reis oder Vollkornreis Meersalz
2–3 Zwiebeln, geschält
2 sehr weiche Mangos
etwa 100 g Fruchtfleisch von1 frischen Kokosnuss
1 Stück (2 cm) frischer Ingwer, geschält oder 1 Stück (2 cm) frischer Galgant
1 TL gelbe oder schwarze Senfsamen
1 TL Koriandersamen
1 TL Kreuzkümmelsamen
1 EL Kokosöl
1 TL Kurkumapulver
1 TL Currypulver
1 TL Garam masala (ind. Gewürzmischung)
1 TL Chilipulver
400 ml Kokosmilch
1 Stange Zitronengras
3–5 Curryblätter, nach Belieben
2 EL getrocknete Kokosstücke oder Kokosflocken

Zum Garnieren

1⁄2 Handvoll gekeimte Sprossen nach Wahl (etwa Linsen, Mungbohnen und Kichererbsen)
Erdnusskerne mit Schale

Zubereitung

Den Reis in leicht gesalzenem Wasser (siehe Packungsangabe) aufkochen lassen. Dann bei geschlossenem Deckel köcheln, bis er gar ist.

Die Zwiebeln in 5 mm große Würfel schneiden. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und in grobe Würfel schneiden. Das Fruchtfleisch der Kokosnuss mit einem Sparschäler
in dünne Streifen schälen oder mit einem Messer in ganz feine Stücke schneiden. Den Ingwer in feine Streifen schneiden (den Galgant dagegen dritteln).

Zwiebeln, Senf-, Koriander- und Kreuzkümmelsamen in heißem Kokosöl einige Minuten dünsten. Ingwer, frische Kokosspäne, Kurkuma- und Currypulver sowie Garam masala und Chilipulver dazugeben. Alles 1–2 Minuten dünsten. Die Mangowürfel hinzufügen und 2 Minuten unter ständigen Rühren mitdünsten. Mit Kokosmilch und 200–300 ml Wasser aufgießen. Die Zitronengrasstange mit dem Messerrücken zerdrücken und mit den Curryblättern zum Curry geben. Alles 30–45 Minuten köcheln lassen. Das Curry sollte leicht cremig sein.

Mit Salz, eventuell etwas mehr Garam masala oder Chilipulver abschmecken. Gemeinsam mit dem Reis servieren. Die getrockneten Kokosflocken als Garnitur dazugeben. Mit den frisch gekeimten Sprossen und einigen Erdnusskernen garniert servieren.

Flexible Zutaten

frische Kokosnuss › getrocknete Kokosspäne
Roter Reis oder Vollkornreis › Reis nach Wahl
Mango › Babyananas
Curryblätter › Kaffirlimettenblätter